Thunfisch Paddies – low Carb aber nicht low lecker

Jaja dummer Wortwitz.

Hallo ihr lieben Freunde der Fitness:)

Heute habe ich wieder mal ein herzhaftes Rezept für euch, das ich leider nur in der Aufbauphase zubereiten kann, es enthält nämlich viel Käse. Da ich mich aber gerade in einer solchen Phase befinde–tata– gibt es gerade sehr viel Käse für mich *käseliebe*.

Diese Thunfischpaddies sind ein perfekter Ersatz für Hackfleischpaddies und schmecken ein bisschen wie Chicken Nuggets (ok jetzt wird sie verrückt). Aber wirklich, der Geschmack ist nicht so gut zu beschreiben, jedenfalls finde ich persönlich, dass man den Thunfisch gar nicht so extrem rausschmeckt.

Die Leckerei hat außerdem viel Protein und eignet sich prima zum Mitnehmen. Dazu eine leckere Guacamole- herrlich.


Rezept

1 Ei kcal

75 kcal (P: 6,5 KH: 0,8 Fett: 5,1)

1 Dose Thunfisch

137 kcal (P: 31,8 KH: 0,9 Fett: 0,1)

40g Käse

 158 kcal (P: 10,4 KH: 0 Fett:13,2)

(gerieben oder selbst zu reiben)

Insgesamt kommen wir auf

370 (P: 48,7 KH: 1,7 Fett: 18,4) pro Portion.

 
  1. Den Thunfisch müsst ihr in einem Küchentuch gut ausdrücken, sodass möglichst kein Wasser mehr drinnen ist.
  2. Dann vermengt ihr alle Zutaten, bei mir kommen oft noch Zwiebeln und Knoblauch rein, aber das ist optional.
  3. Jetzt formt ihr auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech kleine Häufchen.
  4. Das ganze wird im Ofen bei 200°C gebacken, bis der Käse schön knusprig aussieht und die Paddies aussehen, als wären sie fest. Also ca. 20 Minuten. Aber ihr wisst ja: ich und Ofenzeiten.

Rezept drucken oder als PDF speichern: 

Für die Guacamole nehme ich immer eine Avocado, Zwiebel, Knoblauch, etwas Tomate und einen Spritzer Zitrone, sowie Kräutersalz und Pfeffer.


Die Paddies könnt ihr jetzt direkt warm essen oder praktisch mitnehmen:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.