Proteinreiche Orangen Muffins

Proteinreiche Orangen Muffins

Hallooho:)

Heute gibt es von mir wieder ein Frühstück. Also andere Leute würden vielleicht Dessert sagen, aber bei mir gibt es eben Kuchen zum Frühstück. Diese Muffins sind daraus entstanden, dass ich keine Bananen mehr für meinen Frühstückskuchen hatte:/ Also was tun? Auf den Kuchen verzichten? Niemals! Also habe ich die Bananen mit Light Exquisa substituiert und das war eine gute Idee.

Nicht so die gute Idee waren die Papierförmchen für die Muffins. Leider sind die Muffins nämlich so fest an das Papier geklebt gewesen, dass wir sie rauslöffeln mussten. Dabei habe ich extra das Papier genommen, damit die Muffins nicht an der Form kleben bleiben *hrmpf*. Ich würde empfehlen wirklich einfach die Muffinform einzufetten und zu bröseln und mit den extra Kalorien zu leben.

Hier aber jetzt die Anleitung

Ihr braucht:

Protein Kohlenhydrate Fett
130 120 35
1 Ei 6,2 0,7 4,8
30g Hafer 3,9 17,6 2,1
100g light Exquisa 10 4,8 0,2
15 g Whey (Zitrone-Hheesecake) 16 1 0,26
75g Eiklar 7,6 0,8 0,4
160g Orange 1,6 13,3 0,3
 45,3  38,2  8,06

Damit wären wir dann also bei 406,5 Kalorien. Ich mache wie immer die doppelte Menge, für meinen Freund eine Portion mit:)

Zubereitung: Einfach alles, außer die Orange, in den Mixer schmeißen und gut durchmixen. Dann in die Muffinförmchen verteilen. Orange würfeln und in den Teig stecken. Bei 200°C backen, bis sie fertig sind. Öhm, also so geschätzte 20 Minuten. Ich bin so ein Mensch, der immer neben dem Ofen steht und guckt ob sie fertig sind.

Dazu passt perfekt der Yogi Tee Lebensfreude, der ist mit Chili, Orange und Basilikum und im Moment meine absolute Lieblingssorte.

Lasst es euch schmecken.

Claudi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.