Kürbis- dieses Gericht ist ein Gedicht

Kürbis- dieses Gericht ist ein Gedicht

Jaja „Reim dich oder ich schlag dich“ ich weiß.

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch ein Gericht vorstellen, in das ich mich in den letzten Wochen verliebt habe. Es basiert hauptsächlich auf Kürbis und ist wie immer sehr einfach. Eigentlich ist es auch kein ganzes Gericht. Mehr eine Gemüse Beilage oder wenn ihr es zermatscht auch ein super Brotaufstrich.

Kürbis – gesund und stimmungsaufhellend

Jetzt im Herbst gibt es ihn wieder. Kürbis in allen Variationen und Geschmacksrichtungen. in unseren Läden findet man  Butternusskürbis, Muskatkürbis, Spaghettikürbis und den besonders leckeren Hokkaidokürbis. Allen gemein ist, dass sie unheimlich gesund sind, denn sie enthalten viele Vitamine (u.a. Beta-Carotin als Vorstufe vom Vitamin A), Mineralstoffe (u.a. Kalium, Magnesium, Kalzium, Eisen) und sättigende

Ballaststoffe.

Und warum macht er jetzt glücklich? Enthält er gar Serotonin, unser Glückshormon. Aber nein, viel einfacher. Die knallig orange Farbe macht unser Essen farbenfroh und lebhaft und wir freuen uns schon tierisch darauf es zu essen. Man isst ja schließlich auch mit dem Auge.

Lagerung und Einkauf

Ob ein Kürbis reif ist, erkennt an dem hohlen Klang, wenn man auf ihn klopft. Gibt der Küris nach, wenn man ihn leicht drückt, ist er ganz reif. Einen Kürbis sollte man kühl lagern und angeschnittene Kürbisse halten sich im Kühlschrank gut zwei Tage frisch. Kürbises kann man auch einfrieren. Theoretisch sollte sich ein Kürbis mehrere Monate unangeschnitten frisch halten. Das haben wir aber bisher nicht geschafft.

Rezept

Jetzt hier also das mega leckere Rezept. Ihr braucht:

250g Hokkaidokürbis (13,8g Protein, 4,3g Kohlenhydrate, 1,5g Fett)

20g Leinsamen (5,8g Protein, 0,5g Kohlenhydrate, 6,2g Fett)

100g Mais (2,4g Protein, 11,8g Kohlenhydrate, 1,7g Fett)

8g Kokosöl (0g Protein, 0g Kohlenhydrate, 8g Fett)

Insgesamt kommen wir somit auf  311 kcal(22g Protein, 16,6g

Kohlenhydrate, 17,4g Fett)

Dazu gibt es bei mir immer Knäckebrot.

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Einfach den Hokkaidokürbis kochen und alle Zutaten vermengen. 250g Kürbis sind übrigens ca. 1/4 eines ganzen Hokkaido Kürbisses.

Ich hoffe ihr probiert das Rezept mal aus:)

Lasst es euch schmecken.

Claudi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.