Vegetarische Quiche mit Spinat, Süßkartoffeln und Feta

Vegetarische Quiche mit Spinat, Süßkartoffeln und Feta

Hallöle,

kennt ihr das: Ihr seid in der Uni oder auf Arbeit und jemand packt sein Mittag aus und obwohl euer eigenes Mittag total lecker ist und ihr euch auch den ganzen Tag drauf gefreut habt, findet ihr plötzlich das Essen desjenigen viel viel leckerer und einladender.

Ja so ging es mir kürzlich auch. Dabei handelte es sich um Quiche. Ich mag ja Quiche total gern, aber irgendwie bin ich noch nie auf die Idee gekommen mal selbst welche zu machen. Das hießt ganz stimmt das nicht,  ich habe darüber nachgedacht, habe es dann aber als zu kalorisch abgetan. Weil Quiche hat ja Teig und Teig hat Butter.

Nicht so diese Quiche. Nachdem ich endlich ein gutes Rezept für Teig gefunden habe, der sich kalorientechnisch in Grenzen hält, kann ich euch jetzt meine Quiche vorstellen:)

***********Anleitung*************

Für den Teig

4 Leibnitzkekse (o. A.) 120 kcal (EW:1,7, KH:14,4, Fett:2,4)

100g Mehl 344 kcal (EW:10, KH:72,3, Fett:0,1), ihr könnt hier, wie immer, auch Proteinpulver nehmen

60g Magerquark 39,6 kcal (EW:7,2, KH:2,5, Fett:0,1)

1 M Ei 50g 83,7 kcal (EW:6,5, KH:0,8, Fett:5,1)

Für die Füllung

200g Spinat 46 kcal (EW:5,8, KH:, 2,8 Fett:0,8)

180g Light Feta 288 kcal (EW:34,2, KH:1,6, Fett:16,2)

1 Eigelb 41,9 kcal (EW:3,2, KH:0,1, Fett:6,4) (Ihr könnt auch ein ganzes Ei nehmen, ich hatte lediglich ein Eigelb vom letzten Backen übrig.)

66g Süßkartoffel 56,76 kcal (EW:1,1, KH:13,2, Fett:0,1)

Gesamt 1020 kcal (EW: 69,7, KH: 107,7, Fett: 31,2), ergibt bei uns 4 Portionen zu je 255 Kalorien.

  1. Ofen vorheizen, 200°C
  2. Alle Zutaten für den Teig mischen und in eine eingefettete Kuchenform geben. Rand hochziehen.
  3. Teig bei 200°C ca. 20 Minuten backen (Stäbchenprobe machen um zu gucken, ob der Teig schon fest ist).
  4. Spinat etwas vorkochen (zumindest, wenn ihr frischen Spinat nehmt, weil der sonst zu viel Platz braucht).
  5. Süßkartoffel und Feta schneiden und mit Spinat und Ei verrühren, dann alles in den Kuchenboden füllen.
  6. Nochmal 10 Minuten bei 160°C im Ofen backen. Schaut immer mal ob die Quiche fest ist. Die Füllung sollte auch soweit fest sein, dass man die Quiche schneiden kann.

Ich hoffe die Quiche schmeckt euch genauso gut, wie uns.

und falls ihr euch für die andere Torte auf dem Bild interessiert, dass ist die Ananas- Quark Torte.

Claudi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.